Ein Feldweg führt neben einem einfachen Haus und einem schönen Guajakbaum mit gelben Blüten vorbei. Im Hintergrund ein blauer Himmel mit weissen, kleinen Wolken.

Vereinsgründung abgeschlossen

Plantaciones Edelman ist jetzt ein gemeinnütziger Verein


Unser Projekt organisiert sich jetzt als anerkannt gemeinnütziger Verein (e.V.).
Nachdem im ersten Schritt in Deutschland Mitte 2023 alle Formalitäten erledigt wurden, sind in Costa Rica ebenfalls alle Amtsgänge erledigt worden.

Ende April 2024 ernannten wir in Costa Rica einen Rechtsvertreter und übertrugen unsere Grundstücke auf den Verein.

Nachprüfbar ist dies online im Registro Nacional von Costa Rica, wo Einträge juristischer Personen und Grundbucheinträge nach Erstellung eines Accounts abgefragt werden können.

Diese beiden Schritte waren neben dem großen bürokratischen Aufwand durchaus kostspielig. Umgerechnet kosteten die drei notariellen Meldungen in Costa Rica hierzu 1415,10 €.

Ein Feldweg führt neben einem einfachen Haus und einem schönen Guajakbaum mit gelben Blüten vorbei. Im Hintergrund ein blauer Himmel mit weissen, kleinen Wolken.

Ihre Vorteile

Mehr Sicherheit und Tranzparenz für Sie:

  • Der Verein unterliegt demokratischer Kontrolle und die Buchhaltung wird regelmäßig vom Finanzamt auf Gemeinnützigkeit hin überprüft.
  • Bei Austritt eines Mitgliedes kann der Betrieb übergangslos fortgesetzt werden.
  • Der Verein muss einen gemeinnützigen Rechtsnachfolger benennen, sollte er irgendwann einmal aufgelöst werden müssen.
  • Die Grundstücke und sonstiges Vereinsvermögen können nun nicht mehr privat veräussert werden oder zur Pfändung privater Verpflichtungen herangezogen werden.

Finanzielles Plus für Spender:

  • Sie können Baumpatenschaften steuerlich geltend
    machen. Bis zu einem Betrag von 300€ jährlich mit dem Überweisungsbeleg, bei Beträgen über 300€ stellen wir eine Zuwendungsbescheinigung aus.

Ausblick

Wir möchten gerne unser Projekt wie gehabt über Baumpatenschaften weiterfinanzieren, weil sich dies als zweckmäßig und transparent erwiesen hat.
Zudem prüfen wir verschiedene Optionen in Bezug auf Grundstückszukäufe, um einen möglichst großen, biodiversen und zusammenhängenden Regenwald zu schaffen.
Für Tiere ist es wichtig, sich im Schutz der Bäume sicher von einem Primärwaldstück zum anderen bewegen zu können.
Hier kann also auch der Kauf von bereits bestehendem Regenwald sinnvoll sein.
Ein weiterer Schwerpunkt wird Umweltbildung sein. Wir möchten, dass es einen gesellschaftlichen Konsens darüber gibt, den Regenwald zu schützen und zu erhalten – speziell im Projektgebiet. Nur so können wir sicherstellen, dass der Wald auch noch in 50 oder 100 Jahren bestehen bleiben wird.

Wir möchten uns vermehrt an Firmen wenden, die ihrer sozialen Verantwortung gerecht werden möchten (CSR = corporate social responsibility). Sollten Sie hier Kontakte vermitteln können, freuen wir uns auf Ihre kurze Rückmeldung. So können wir noch mehr Regenwald pflanzen oder bestehenden schützen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert